DE | ENG AKTUELLES | KÜNSTLER | AUFFÜHRUNGEN | MEDIATHEK | KONTAKT

___________

URBAN HORNS
konzept | technik | komposition | instrumentarium | aufführungen


VIDEO: Electronic Music Days 2013, Shanghai


VIDEO: KA300 Stadsgeburtstag Karlsruhe 2015, Konzert "Ausklang" auf dem Schloss und im Park


„Christof Schlägers kompositorisches Konzept, das Interaktionen von räumlich weit voneinander entfernt liegenden Klangquellen umfasst, hat auch Konsequenzen für das Hören. Bei Aufführungen in der Landschaft befindet sich das Publikum nicht an einem bestimmten Ort. Es kann und soll sich zwischen den Klangquellen hin und her bewegen. Deshalb spielt auch der Standpunkt des Hörers eine Rolle"


___Beschreibung___

Das Urban Hornkonzert ist ein Spiel mit der Weite des Landschaftsraumes. Echos werden von Hügeln oder Gebäuden zurückgeworfen, ein wirkliches Erlebnis der Raumtiefen. Die langen Laufzeiten der Signale werden bei dem Konzert zum wichtigen musikalischen Werkzeug. Das wichtigste sind selbst entworfene Instrumente aus vielen Schiffshörnern, die der Künstler konstruiert hat. Mit zwei, weit voneinander aufgestellten Spielorten, entfaltet sich die volle räumliche Klangwirkung. Die einzelnen "Klanginseln" können an festen Orten stehen, müssen es aber nicht. Eine neue Dimension der Klangraum-Erfahrung ist möglich, wenn die Klanginseln sich bewegen und zum Beispiel auf einem Güterzug oder einem Schiff montiert sind.

Einige realisierte Projekte zeigen die Möglichkeiten des Urbanen Hornkonzertes:

>> Ausklang (Konzert auf Schloss Karlsruhe)
>> URHO & Urban Horns (Konzert mit Eisbrecher, sieben Heißluftballons und zwei Chören)
>> Schwingungen (Konzert mit Betonpumpen)
>> Gegen den Strom (Konzert auf zwei Schiffen)
>> Magic Square


___ Bilder: ___