DE | ENG AKTUELLES | KÜNSTLER | AUFFÜHRUNGEN | MEDIATHEK | KONTAKT

___________

KÜNSTLER
biographie | instrumentenbau | rauschen | geräusch | komposition | skulptur | timeline

___ Biographie: ___

Christof Schläger wurde in 1958 in Beuthen (ehem. Oberschlesien) geboren. 1968 kam er nach Deutschland. Nach dem Studium der Verfahrenstechnik und Bauingenieurswesens, entstanden erste Klangperformances anfang der 1980er Jahre. Seit 1987 leitete er viele Austellungsprojekte in der Maschinenhalle Teutoburgia und initiierte den Kunst-Wald Park in Herne. Teilnahme an zahlreichen multimedialen Aktionen, Konzerte und Festivals im In- und Ausland, u.a. in Krakau, Lille, Barcelona, New York, Tel Aviv, Hong Kong, Helsinki, Shanghai, Amsterdam, oftmals in Zusammenarbeit mit den Goethe-Institute. Er lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Herne (D) und Amstelveen (NL).

link:
>> Übersicht der Konzerte/Installationen (auswahl)


___ Neuer Katalog erschienen: ___

Urbane Rituale,
Der Klangkünstler Christof Schläger

Verlag Hanno Ehrler


Download:
Deutsch (PDF)

jetzt lesen:
>> kapitel I. Instrumentenbau
>> kapitel II. Rauschen
>> kapitel III. Geräusch
>> kapitel IV. Komposition
>> kapitel V. Skulptur


___ Preise: __

1995
- Preisträger des „Goldenen Amadeus" beim bundesweiten Wettbewerb „Musik Kreativ" in der Musikhochschule Köln.

1994
- Preisträger des „Goldenen Plotters", Computerkunstpreis des Museums Gladbeck, zusammen mit Prof. Roman Verosko (USA).

1991
- Preisträger, Kunst in öffentlichen Raum, Lünen, „Drei Klangspiralen", gestiftet von der Stahlindustrie.

1991
- Preisträger, Kunstpreis der Stadt Herne für das Klangwerk „Maschinen Orchester".