Instrumente A-Z
Übersicht
Brane
Brauser
Chromix
D-Pfeifen
Drum Gate
E-Bell
Federine
Flatterbaum
Hammerwerk
Helix-Horn
Hopper
Horngruppe
Injektor
Klangmaschine
Klapperrappel
Klöpperboden
Knackdosen
Knister
Kulong
Motorchord
M-Pipes
Quäker
Rauscher
Schellenbaum
Schwirrer
Selektor
Sirenen
Standzeit
Telewald
Torospher
Typedrum
Whupi
Wopper
Wrummer
Zirr

 

Schellenbaum

Ich besuchte Freunde, die in einem Wohnblock lebten. Es fiel mir auf, dass in jeder Wohnung dieselbe Türklingelangebracht war. Alle Schellen des Wohnblockszusammen spielen ihre Zyklen im Verlauf des Tages, ein Rhythmus des Kommens und Gehens

Baujahr: 1993
28 modifizierte Türklingeln sind an einer Säule aus Kupferblech befestigt. Schellenmagnete schlagen auf Stahl und Messingglocken. Das Klangbild wird durch Messingglocken bereichert. Gelegentlich erinnern die Klänge auch an Fahrradklingeln. Das führte später zu dem verwandten Instrument Telewald.
Materialien: Kupferblech, 28 Schellen, 2 Glockenmagnete
Gewicht: 17 kg
Abmessungen: 200cm x 60cm x 50cm

Download:
PDF Schellenbaum

 

Bilder:


Alte Schellenbaum

Neue Schellenbaum

 

Christof Schläger - Klang - Kunst - Komposition