Instrumente A-Z
Übersicht
Brane
Brauser
Chromix
D-Pfeifen
Drum Gate
E-Bell
Federine
Flatterbaum
Hammerwerk
Helix-Horn
Hopper
Horngruppe
Injektor
Klangmaschine
Klapperrappel
Klöpperboden
Knackdosen
Knister
Kulong
Motorchord
M-Pipes
Quäker
Rauscher
Schellenbaum
Schwirrer
Selektor
Sirenen
Standzeit
Telewald
Torospher
Typedrum
Whupi
Wopper
Wrummer
Zirr

 

Knister

Die neue Obstsorte war in Folie eingeschweißt. Das Auspacken gestaltete sich zu einer Klang-Performance. Die neuartige Zellophanhülle überraschte mich mit durchdringend lauten Raschel- und Knister-Geräuschen. Während der Arbeit am Objekt zeigte sich, dass es eine Mindestanzahl an knisternden Geräuschen geben muss. Ich wählte 60 Motoren, die nebenbei auch in einer optisch faszinierenden Formationen auftreten können

Baujahr: 1993
An einem Kabel befinden sich im Abstand von je einem halben Meter elektromagnetische Signalgeber. Werden sie kurzgeschlossen, entsteht ein Knackgeräusch. Das 32 Meter lange Kabel der Knackdosen-Kette kann unterschiedlich angeordnet werden.
Materialien: 60 Motoren, Metalle, Folien
Gewicht: 15 kg
Abmessungen: 180 cm x 25 cm x 25 cm

Download:
PDF Knister

 

Bilder:

 

Christof Schläger - Klang - Kunst - Komposition