Instrumente A-Z
Übersicht
Brane
Brauser
Chromix
D-Pfeifen
Drum Gate
E-Bell
Federine
Flatterbaum
Hammerwerk
Helix-Horn
Hopper
Horngruppe
Injektor
Klangmaschine
Klapperrappel
Klöpperboden
Knackdosen
Knister
Kulong
Motorchord
M-Pipes
Quäker
Rauscher
Schellenbaum
Schwirrer
Selektor
Sirenen
Standzeit
Telewald
Torospher
Typedrum
Whupi
Wopper
Wrummer
Zirr

 

Knackdosen

Die Knackdosen sind „Formwandler“, ihre Gestalt folgt unauffällig den Linien, Vorsprüngen oder Säulen eines Spielraums. Erst wenn sie erklingen und schnelle knackende Geräusche sich durch den Raum bewegen, werden sie „sichtbar"

Baujahr: 1993
An einem Kabel befinden sich im Abstand von je einem halben Meter elektromagnetische Signalgeber. Werden sie kurzgeschlossen, entsteht ein Knackgeräusch. Das 32 Meter lange Kabel der Knackdosen-Kette kann unterschiedlich angeordnet werden.
Materialien: Signalgeber, Kabel
Gewicht: 15 kg
Abmessungen: länge 32 Meter

Download:
PDF Knackdosen

 

Bilder:


Drei Dosen

Entwurf Knackdosen

 

 

Christof Schläger - Klang - Kunst - Komposition