Instrumente A-Z
Übersicht
Brane
Brauser
Chromix
D-Pfeifen
Drum Gate
E-Bell
Federine
Flatterbaum
Hammerwerk
Helix-Horn
Hopper
Horngruppe
Injektor
Klangmaschine
Klapperrappel
Klöpperboden
Knackdosen
Knister
Kulong
Motorchord
M-Pipes
Quäker
Rauscher
Schellenbaum
Schwirrer
Selektor
Sirenen
Standzeit
Telewald
Torospher
Typedrum
Whupi
Wopper
Wrummer
Zirr

 

Klapperrappel

Die Klapperrappel hat ihren wahrnehmungspsychologischen Ursprung in einer stets wiederkehrenden Geräuschkulisse vor dem Haus, in dem ich wohnte. Das morgendliche Näherkommen der Müllwerker, die blecherne Eimer aus dem LKW entladen. Ein Rattern und Scheppern von Mülltonnendeckeln, die mit Stahlblech zusammenstoßen

Baujahr: 1987
Die elliptisch geschnittenen Blechkegel schlagen paarweise aufeinander, wobei sie ein wenig Luft einschließen. Sieben Zugmagnete einer ehemaligen Rohrpost, die eine neue Funktion bekommen haben.
Materialien: 7 Zugmagnete, Stahl
Gewicht: 36 kg
Abmessungen: 240cm x 80cm x 70cm

Download:
PDF Klapperrappel

 

Bilder:


Klapperrappel

Entwurf Klapperrappel

 

Christof Schläger - Klang - Kunst - Komposition