Instrumente A-Z
Übersicht
Brane
Brauser
Chromix
D-Pfeifen
Drum Gate
E-Bell
Federine
Flatterbaum
Hammerwerk
Helix-Horn
Hopper
Horngruppe
Injektor
Klangmaschine
Klapperrappel
Klöpperboden
Knackdosen
Knister
Kulong
Motorchord
M-Pipes
Quäker
Rauscher
Schellenbaum
Schwirrer
Selektor
Sirenen
Standzeit
Telewald
Torospher
Typedrum
Whupi
Wopper
Wrummer
Zirr

 

Hopper

Unser Dachboden wurde ausgebaut. Ein serielles Klopfen erregte meine Aufmerksamkeit. Ich folgte dem Geräusch und fand den Zimmermann, der einen defekten Elektro-Nagler benutzte. Der schoss nicht eine Klammer, sondern gleich eine ganze Serie von Nägeln ins Holz. Das gefährliche Duo produzierte ein unfreiwillig faszinierendes Percussion-Stück

Baujahr: 1993
Magnete aus Elektro-Naglern sind an einen kleinen Dreifuß geschraubt. Acht Hopper klopfen und springen auf präparierten Holzplatten. Je nach Untergrundbeschaffenheit können die Hopper auch direkt den Boden als Resonanzfläche ansprechen.
Materialien: Eisenprofile, 8 Magnete, Steuerung
Gewicht: 2 kg pro Hopper
Abmessungen: 20cm x 80cm x 80cm

Download:
PDF Hopper

 

Bilder:


Entwurf Hopper #1

Entwurf Hopper #2

 

Christof Schläger - Klang - Kunst - Komposition